Headerbild Presse DE

presse

... Musikfest Salzburg 2005: Das Duo :nota bene: setzte sich liebevoll und kundig für die Zwölftonspiele von Josef Matthias Hauer ein, gestaltete Anton von Weberns Vier Stücke für Geige und Klavier op 7 mit durchaus romantischer Sorgfalt und präsentierte Witold Lutoslawskis Subito für Violine und Klavier wunderschön empfindungsvoll.
(DrehPunktKultur – Salzburgs Kulturzeitung im Internet/Österreich, November 2005)

{backbutton}

demnächst

No events to display

Neueste CD

CD notabene Schubert

Schubert (2010)
Hörproben

geige_schubert.png