Headerbild Presse DE

presse

... Diesmal stand zeitgenössische Kammermusik auf dem Programm des städtischen Abo-Konzertes in Wels. Das Salzburger Ensemble :nota bene: mit der Geigerin Eva Steinschaden, dem Cellisten Detlef Mielke und dem Pianisten Alexander Vavtar glänzte zunächst mit Weberns Jahrhundertstücken op. 7 und op. 11, spielte dann Kompositionen von York Höller und Gerald Resch und überzeugte schließlich restlos mit Friedrich Cerhas Trio für Violine, Violoncello und Klavier (2005). Viel Jubel der interessierten Zuhörerschaft.
(Kronen Zeitung/Österreich, Oktober 2012)

{backbutton}

demnächst

No events to display

Neueste CD

CD notabene Schubert

Schubert (2010)
Hörproben

klavier_schubert.png