Headerbild Presse DE

presse

... Das Duo :nota bene: spielte die Sonate für Violine und Klavier in F-Dur von Franz Xaver Mozart mit Selbstvertrauen und Sensibilität und einer großen Palette an Farben und Schattierungen, die vom feinsten ppp bis zum stürmischen fff reichten.
Vavtars Klavierspiel war straff und fein zugleich und wurde wunderbar ergänzt durch Steinschadens Geigenton. Bei dieser Musik sind die Interpreten weitgehend auf sich alleine gestellt und eine saubere Technik und ein großes Engagement sind gefragt, um das Interesse der Zuhörer zu wecken.
Die Wiedergabe der Sonate für Klavier und Violine in B-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart war lebhaft und elegant. Die Interaktion zwischen Violine und Klavier und das vielfältige Rollenspiel kamen wunderbar zur Geltung, und der singende Charakter des langsamen Satzes wurde im abschließenden Allegretto weitergeführt.
Alles in allem ein Konzert in der Auberge d’Aragon in Valletta das mit viel Wärme und Liebe musiziert wurde.
(Sunday Times Malta/Malta, Mai 2007)

demnächst

No events to display

Neueste CD

CD notabene Schubert

Schubert (2010)
Hörproben

geige_schubert.png